Was hinter uns liegt und was vor uns
liegt ist relativ unbedeutend,
verglichen mit dem, was in uns liegt 


Der Mensch lebt nicht vom Brot allein ! Auch Beziehungen, Blockaden, Ungelebtes, destruktive Muster kränken unsere Seele und dies wirkt sich auf unseren Körper in Form von Befindlichkeitsstörungen (Depressionen, Ängste, Hemmungen, etc) bis hin zu Krankheiten aus. Ebenso hinterlassen traumatische Erlebnisse, unangenehme Erfahrungen, Verluste und sog. Schicksalsschläge Spuren in unserer Seele und beeinflussen unser Leben.

Der Schlüssel zur Selbstheilung liegt in uns selbst. Das Synergetik-Training ist eine einzigartige und einfache Methode zur Selbstheilung. Es ist eine Arbeit mit inneren Energiebildern in einem entspannten Zustand, wobei die Fähigkeit des Gehirns zur Selbstorganisation genutzt wird.

Die synergetischen Innenweltreise führt Sie in die Tiefen Ihres Wesens, wo durch direkte Konfrontation negative Muster tiefgreifend verändert werden, Beziehungen geklärt werden, Hindergründe von Krankheiten aufgedeckt und bearbeitet werden können.

Infolge der Selbstorganisation auf neuronaler Ebene des Gehirns kommt es zu einer neuen Ordnung und es werden Heilungsprozesse auf körperlicher und seelischer Ebene aktiviert.

Terminvereinbarung: Tel. 02744/67 181 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Abgrenzung zu benachbarten Gewerben

Das Synergetik-Training ist keine Hilfestellung zur Erreichung einer körperlichen Balance, sondern eine Begleitung und Anleitung zur Aktivierung der Selbstorganisation und Selbstheilung.

Das Synergetik-Training ist keine Heilmethode, es werden keine Diagnosen gestellt und Heilverfahren empfohlen. Die Anleitung zur Selbstheilung geschieht auf rein mentaler Ebene.

Das Synergetik-Training ist keine Beratertätigkeit. Es werden keine Tätigkeiten durchgeführt, die durch das Gewerbe des Lebens- und Sozialberaters geregelt sind.

Das Synergetik-Training ist keine Psychotherapie. Es werden keine Tätigkeiten durchgeführt, die durch das Psychotherapiegesetz geregelt sind.